Hausmeisterservice sinnvolle Arbeitserleichterung

Hausmeisterservice – sinnvolle Arbeitserleichterung

Früher war es ganz normal, dass sich die Bewohner:innen eines Mehrfamilienhauses selbst um (kleinere) Pflege- und Instandhaltungsarbeiten im Gebäude gekümmert haben. Oftmals hing ein entsprechender Plan aus, der regelte, wer wann welche Arbeiten zu erledigen hatte. Das funktionierte mal mehr und mal weniger gut. Um nachbarschaftlichen Streitereien aus dem Weg zu gehen, kann es sinnvoll sein, einen professionellen Hausmeisterservice zu engagieren. Ein solcher Dienstleister kümmert sich nicht nur um die regelmäßige Reinigung des Treppenhauses, sondern auch um den Austausch defekter Lampen, das rechtzeitige Rausstellen der Mülltonnen und vieles mehr.

Welche Aufgaben übernimmt ein professioneller Hausmeisterservice?

Welche Aufgaben ein solcher Hausmeisterservice übernimmt, wird grundsätzlich immer in einem entsprechenden Vertrag festgehalten. Oft sind solche Dienstleistungsunternehmen wahre Tausendsassa, was ihre Aufgaben betrifft. Sie sind in der Lage viele Arbeitsfelder abzudecken – vom Hausmeister über die Reinigungsfirma bis hin zum Gärtner und zum Abfallmanagement. 

Hausmeisterservice - sinnvolle Arbeitserleichterung vor allem für Mehrfamilienhäuser
Hausmeisterservice – sinnvolle Arbeitserleichterung vor allem für Mehrfamilienhäuser I Foto: Peggy-Marco/Pixabay

Abgesehen davon, dass ein Hausmeister insbesondere in Wohnanlagen mit sehr vielen Wohneinheiten der erste Ansprechpartner ist, wenn es um die Meldung Schadensfällen geht, gehören zu den klassischen Dienstleistungen auf diesem Gebiet in der Regel folgende Aufgaben:

  • Gebäudereinigung (öffentliche Bereiche in einem Gebäude)
  • Hof- und Gehwegreinigung
  • Gartenarbeiten
  • Winterdienst
  • Technische Objektbetreuung (einfache technische Aufgaben sowie schnelle Hilfe bei Notfällen wie beispielsweise einem Stromausfall)
  • Einfache Reparaturen (beispielsweise Reparatur von Briefkästen, Austausch von Wohnungsschlössern etc.)
  • Allgemeine Gebäudebetreuung inkl. Überwachung von Garagen/Tiefgaragen/Parkplätzen, Heizungsraum, Waschküche, Abstellräumen, Innen- und Außenbeleuchtung, Fahrstuhl, Sanitäranlagen, Sprinkleranlage etc. – dazu zählt auch die Schadensmeldung, Koordination der Reparaturen durch Fachfirmen und deren Überwachung.
  • Pünktliches Bereitstellen der Mülltonnen zur Abfuhr (und Aufräumen nach der Abfuhr)
  • Außerdem sorgt ein Hausmeisterservice dafür, dass die Hausordnung entsprechend von allen Bewohner:innen umgesetzt wird
  • Verwaltungsaufgaben (beispielsweise Schlüsselübergabe bei Mieter:innen-Wechsel, Anfertigung von Betriebskostenabrechnungen, Überprüfung vorhandener Wartungsverträge)

In den vergangenen Jahren haben sich immer mehr Hausmeisterservices in Deutschland etabliert, die ihre Dienstleistungen nicht nur für Mehrfamilien- und Hochhäuser anbieten, sondern unter Umständen auch für Besitzer:innen von Einfamilienhäuser eine echte Arbeitserleichterung anbieten. Unter Umständen werden sogar individuell geregelte Urlaubsbetreuung eines Hauses inklusive Postservice angeboten.

Was kostet ein Hausmeisterservice?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Die Kosten können regional stark voneinander abweichen und werden außerdem wesentlich von folgenden Faktoren beeinflusst:

  1. Welche Dienstleistungen werden benötigt? Wer tatsächlich nur einen wöchentlichen Reinigungsservice in Anspruch nimmt, zahlt natürlich auch deutlich weniger als jemand, der einen Komplettservice inklusive Verwaltungsaufgaben beauftragt.
  2. Wie oft werden die Leistungen benötigt? Täglich, wöchentlich, zweiwöchentlich, monatlich oder saisonbedingt?
  3. Soll der Hausmeisterservice auch Bereitschaftsdienste (am Wochenende oder nachts) umfassen?
Die Frage nach den Kosten für einen Hausmeisterservice kann nicht pauschal beantwortet werden
Die Frage nach den Kosten für einen Hausmeisterservice kann nicht pauschal beantwortet werden I Foto: stevepb/Pixabay

Geht es bei Ihnen beispielsweise nur um die wöchentliche Reinigung des Hausflurs oder um gelegentliche Gartenarbeiten können Sie mit einem Richtwert von etwa 30 bis 40 Euro pro Stunde kalkulieren. In Ballungsräumen wie beispielsweise Hamburg, München oder Frankfurt/Main können diese Kosten deutlich höher ausfallen.

Unser Tipp:

Holen Sie mehrere Angebote von verschiedenen Anbietern ein. Machen Sie sich ein persönliches Bild vom jeweiligen Hausmeisterservice. Entscheiden Sie sich ganz in Ruhe für das Angebot, das Ihnen (auch vom Bauch her) am meisten zusagt.

Wer bezahlt eigentlich den Hausmeisterservice?

Am einfachsten ist diese Frage natürlich bei einem Einfamilienhaus zu beantworten … 😉 … hier zahlt der/die Eigentümer:in selbstverständlich alle anfallenden Kosten.

Geht es um den Hausmeisterservice für ein Mehrfamilienhaus mit einer Wohnungseigentümergesellschaft (jede Wohnung hat einen anderen Eigentümer/eine andere Eigentümerin), muss sich die Mehrheit der Eigentümer:innen darauf einigen, eine solche Dienstleistung zu beauftragen. Die Aufteilung der Kosten wird in der sogenannten Teilungserklärung festgehalten. Ist dies geregelt, die Hausverwaltung von der Eigentümergemeinschaft beauftragt, einen passenden Hausmeisterservice zu beauftragen.

Lebt der/die Eigentümer:in in der Wohnung des Mehrfamilienhauses zahlt er/sie selbstverständlich die anfallenden Kosten selbst. Ist die Wohnung vermietet, kann ein Teil der Kosten für den Hausmeisterservice auf den/die Mieter:in umgelegt werden. Die Höhe der Umlage ist im Mietvertrag festgehalten. Aber aufgepasst: Wird ein Hausmeisterservice erst nachträglich beauftragt, muss der/die Mieter:in diesen anteiligen Kosten zustimmen. Wenn er/sie das ablehnt, zahlt der/die Wohnungseigentümer:in.

Fazit

Der Einsatz eines Hausmeisterservices kann sowohl für die Besitzer:in eines Einfamilienhauses als auch für die Wohnungseigentümergemeinschaft eines Mehrfamilienhauses sinnvoll sein, denn oft bedeutet eine solche Dienstleistung eine enorme Arbeitserleichterung für alle Beteiligten. 

Besonders sinnvoll ist der Einsatz eines Hausmeisters in Mehrfamilienhäusern und Wohnanlagen mit sehr vielen Wohnungen. Denn es kommt leider immer wieder vor, dass es Mieter:innen gibt, die ein sauberes und funktionierendes Wohnumfeld im Gebäude weniger wertschätzen als andere und somit auch kein Interesse daran haben, damit pfleglich umzugehen. In einem solchen Fall sorgt ein Hausmeisterservice für Ordnung und dafür, dass der Wert der gesamten Immobilie erhalten bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können auch mögen
Nachhaltig arbeiten im Grossraumbuero mit Lendis

Mietbare Telefon- und Meetingboxen für Büros

Mieten statt kaufen – dieser nachhaltige Trend gehört bereits in zahlreichen Lebensbereichen seit vielen Jahren zum Standard. Statt jedes Jahr beispielsweise das neueste Smartphone-Modell teuer zu erwerben, setzen viele Anbieter…
LESEN
objego Anwendungsfoto mit Laptop 300dpi

Nebenkostenabrechnung leicht gemacht mit objego

Und jährlich grüßt die Nebenkostenabrechnung! Alle privaten Vermieter:innen kennen die kleinen und großen Sorgen: Sind alle Mietzahlungen eingegangen? Welche Ausgaben gab es für das Mietobjekt? Und wo befindet sich nochmal…
LESEN
apps zum aufmass nehmen

4 Aufmass-Apps im Vergleich

Besitzen Sie eine Immobilie und stehen nun vor der Aufgabe diese zwecks Renovierung zu vermessen? Oder möchten Sie etwa für Ihre Grundsteuer die Wohnfläche berechnen und benötigen dafür einen Grundriss?…
LESEN