skandivanischer wohnstil mit farbenfrohen accessiores

Wohnst Du schon im skandinavischen Stil? Die Top 3 Einrichtungs-Tipps

Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland – sie alle verbindet neben spektakulärer Natur auch eine ganz eigene nordische Gemütlichkeit. Diese spiegelt sich vor allen Dingen im skandinavischen Stil – auch Scandi Style genannt – wider und hat nicht zuletzt durch ein populäres schwedisches Einrichtungshaus auch Einzug in deutsche Wohnungen erlangt. Aber auch ohne dem weitverbreiteten Billy-Regal können Sie mit unseren Top 3 Einrichtungs-Tipps ganz leicht Ihren persönlichen Scandi Wohnstil erschaffen und auf dem heimischen Sofa von langen Sommernächten auf den Schären träumen. 

skandinavische schaeren im spaetsommer
Typische kleine Hütte in den skandinavischen Schären. Bild: Copyright Envato Elements

#1 Simple Formen

Ganz wichtig beim skandinavischen Wohnstil sind die simplen Formen. Sämtliche Möbel sind so konzipiert, dass sie zunächst der Funktion dienen, entsprechend der Grundidee des Bauhaus Designs. Zeitgenössische Architekten und Designer wie dem Finnen Alvar Aalto oder dem Dänen Piet Hein haben ähnlich einfach gehaltene Formen in Architektur und Möbelbau entworfen. Demnach wird bei Möbeln statt auf Schnörkel und Verzierungen auf gradlinige Strukturen und zeitlose Schlichtheit gesetzt. 

Ebenso lassen sich nordische Designer von den organischen Formen aus der Natur inspirieren. Bestes Beispiel dafür sind Entwürfe der schwedischen Designerin Lena Bergström, deren Einrichtungsgegenstände floralen Vorbildern nachempfunden sind. 

#2 Helle Farben & klare Muster

Der skandinavische Wohnstil definiert sich auch insbesondere durch die spezielle Farb- und Musterwahl. Die hellen Farben, meist in freundlichen Pastelltönen oder strahlenden Farbnuancen stellen genauso wie klare graphische Muster oder beruhigende Naturmotive einen deutlichen Kontrast zu den dunklen und langwährenden skandinavischen Wintermonaten dar. Ebenso wird Ton-in-Ton gearbeitet: verschiedene Töne in weiß, creme oder perlmutt für Möbel oder Textilien wirken einladend und schlicht. 

Auf bedruckten oder bestickten Textilien, wie Tischdecke, Deko-Kissen oder auch als großformatiges Wandbild können Motive aus der Natur- oder Tierwelt hervorragend in Szene gesetzt werden. Aber auch auf Gegenständen kommen Natur-Motive gut zur Geltung, wie der finnische Hersteller Marimekko beweist. Es gilt das Prinzip: Weniger ist mehr. Lieber zwei, drei farbkräftige, strukturierte oder bedruckte Deko-Gegenstände wie Tischläufer und Sitzkissen, als einen Raum mit zu viel Kleinkrams überladen. 

#3 Natürliche Materialien

Für die typischen skandinavischen Möbel wird auf nordische Hölzer zurückgegriffen. Birke, Fichte oder auch Kiefer sind die bevorzugten Holzarten, die sich durch ihre Robustheit und ihre helle Farbgebung hervorragend für diesen Zweck eignen. Darüber hinaus bedient dieser nachwachsende Rohstoff auch das wichtige Kriterium der Nachhaltigkeit, auf das Skandinavier seit jeher Wert legen. 

Aber auch im Textilien-Bereich werden überwiegend natürliche Materialien verwendet: So sind Produkte aus Baumwolle, Leinen oder Leder nicht nur sehr typisch für den Scandi Stil, sondern eben auch sehr angenehm und wohnlich. Für Geschirr kommt traditionell Glas und Porzellan zum Einsatz, welches ebenso dem Credo der schlichten, aber funktionellen Formen folgt, wie beispielsweise die Iitalla Teema Geschirrreihe des finnischen Designers Kaj Franck beweist. Ebenso unterstreichen Flora und Fauna Motiven oder organische Formen die Natürlichkeit dieses Wohnstils. 

skandinavischer wohnstil mit natur motiven
Natur-Motive als Wandtapete bringen die leuchtend-gelbe Bettwäsche zur Geltung.
Bild: Copyright Envato Elements

Weitere Empfehlungen

In Großstädten lassen sich zahlreiche kleinere nordische Einrichtungsläden nieder, in denen eine feine Auswahl von Deko-Artikel bis hin zu kleineren Möbeln angeboten wird. Sollten Sie jedoch nicht im urbanen Einzugsgebiet wohnen oder zunächst “nur” nach Inspiration suchen, haben wir Ihnen weitere Empfehlungen zusammengestellt: 

Bücher zur Inspiration

  • Torp, Allan: Scandinavian Style: Das Einrichtungshandbuch Raum für Raum; Deutsche Verlags-Anstalt, 2018; broschierte Ausgabe ISBN: 978-3421040992; UVP: 19,95 EUR 
  • Hellweg, Marion: Nordisches Wohndesign: 284 moderne Einrichtungsideen für ein individuelles Zuhause; Blottner Verlag e.K., 2016; gebundene Ausgabe ISBN: 978-3893671458; UVP: 29,90 EUR 
  • Trinidad, Angel: Scandinavia Dreaming: Nordic Homes, Interiors and Design: Scandinavian Design, Interiors and Living; Die Gestalten Verlag, 2016; gebundene Ausgabe ISBN: 978-3899556704; UVP: 39,90 EUR 
  • Martensen-larsen, Katrine: Nordic Moods: A Guide to Successful Interior Decoration; Verlag Lanoo, 2019; gebundene Ausgabe ISBN: 978-9401461832; UVP: 35,90 EUR 

Online-Shops im Scandi Style

Skandinavische Designer:innen

  • Fritz Hansen: Dänischer Designer des weltberühmten Egg™ oder des Swan™ 
  • Cecile Manz: Dänische Designerin für schlichte Industrie-Gegenstände und Möbel 
  • Eero Saarinnen: Finnischer Architekt und Leiter der Cranbook Academy, us-amerikanische Antwort auf das Bauhaus 
  • Maria Vinka: Schwedische Designerin für leuchtende Muster mit samischen Einfluss 

Es gibt eine ganze Reihe von Alternativen, um sich abseits der schwedischen Einrichtungskette den skandinavischen Wohnstil nach Hause zu holen und nordische Gemütlichkeit zu zelebrieren. 

Oder entspricht dies nicht ganz Ihrem Geschmack? Dann tauchen Sie in den Industrial Design ein, der einem komplett konträren Ansatz nachgeht und ein moderneres Wohngefühl im Loft-Stil hervorruft. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können auch mögen
Wohnkonzept Industrial Style Foto: Admiral_Lebioda/Pixabay

Wohnkonzept Industrial Style

Unverputzte Wände, Beleuchtung wie in einer Fabrik, verwittertes Holz – das sind nur einige der Merkmale, durch die sich ein Wohnkonzept im Industrial Style auszeichnet. Dieser Wohnstil liegt nach wie…
LESEN