wall4all fertigwandsystem mit glaselementen im buero

wall4all: Professionelle Flexibilität im Innenausbau

Die Anforderungen an Räumlichkeiten verändern sich – insbesondere im Zuge der Corona-Pandemie mussten nicht nur Büros, sondern vor allem heimische Arbeitszimmer an die veränderten Gegebenheiten angepasst werden. Schnell und vor allem hochwertige Lösungen sind gefragt – und mit wall4all steht eine optimale Antwort auf den Bedarf zur Verfügung. Dieses Fertigwandsystem hat es in sich. Lesen Sie im Folgenden, wie Sie diese intelligente Kombination aus digitalen und analogen Komponenten effektiv für sich nutzen können.

wall4all fertigwandsystem fuer arbeits und wohnraum
Individuelle Ausbaumöglichkeiten für Wohnräume und Büros mit Fertigwand-System von wall4all.
Bild: Copyright Brüninghoff Holz GmbH & Co. KG / wall4all

Was ist das genau – wall4all?

Der moderne Trockenbau eröffnet enorme Möglichkeiten – und wall4all hebt diesen Ansatz auf das nächste Level: Das Fertigwandsystem setzt sich generell aus verschiedenen Komponenten zusammen, wobei die Trennwände aus Furnierschichtholz und Dämmmaterial bestehen, die umkleidet sind. Die Integration von Glaselementen ist ohne Probleme machbar. Die einzelnen Elemente werden individuell maßgefertigt – und hier kommt die Digitalisierung ins Spiel: Ein intuitiv zu bedienender 3D-Konfigurator erlaubt online die eigenständige Planung und Visualisierung. Zunächst werden die relevanten Parameter abgefragt, um die verschiedenen Bauteile passgenau fertigen zu können. Die Lieferung erfolgt direkt nach Herstellung, was naturgemäß einen erheblichen Komfort darstellt. Die Montage lässt sich einfach bewerkstelligen, denn per Nut und Feder können die Bauelemente zusammengefügt werden – und das mit relativ wenig Schmutz auf der Baustelle.

Voraussetzungen: Ist wall4all tatsächlich überall einsetzbar?

Einige Bedingungen für dieses Fertigwandsystem gibt es durchaus: Beispielsweise sollte das Vollgeschoss eine Höhe von 2,40 bis 3,00 m haben – derzeit gibt es weder Lösungen für höhere oder schräge Räume noch für Nassräume. Allerdings ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch für diesen Bedarf das geeignete wall4all-System zur Verfügung steht. Darüber hinaus ist zu beachten, dass das Startelement fest mit der Wand und die Wand-, Tür- und Glaselemente mit dem Boden verbunden werden müssen. Doch, keine Sorge, selbst Böden mit integrierter Bodenheizung können genutzt werden, sofern die Einbautiefe der Heizung größer als 40 mm ist.

Die verschiedenen Elemente des Fertigwandsystems lassen sich ansonsten nach Belieben kombinieren, sie erfüllen alle die Anforderungen für den konstruktiven Brandschutz EI 30, der für nichttragende Bauteile relevant ist. Der Aufbau der Fertigwände ist gut durchdacht: Im Inneren findet sich ein Holzständerwerk mit 73 mm Stärke, das zum einen 60 mm Glaswolle und zum anderen eine Luftschicht von 13 mm umfasst. So ergibt sich eine einlagige und beidseitig beplankte Wand wahlweise mit Gipskarton (Basic – Wandstärke 9,8 cm) oder Fichte (Design – Wandstärke 10,5 cm) gearbeitet. Neben dem optischen Unterschied zwischen beiden Ausführungen ergibt sich auch ein ganz praktischer: Während die wall4all Designvariante jederzeit wieder zu demontieren und woanders aufzustellen ist, sollte die Basic-Ausführung an Ort und Stelle verbleiben.

materialauswahl fuer wall4all fertigwandsystem
Materialvarianten für das wall4all Fertigwandsystem.
Bild: Copyright Brüninghoff Holz GmbH & Co. KG / wall4all

Online-Konfigurator: wall4all – schnell und einfach zur passenden Trennwand

Keine Sorge, der am besten auf einem Laptop oder am PC zu nutzende Konfigurator ist wirklich sehr bedienerfreundlich: Die einzelnen Arbeitsschritte sind leicht verständlich, die Konstruktionsmöglichkeiten gut handhabbar – selbst die Möglichkeit einer persönlichen Beratung wird klar abgegrenzt, wenn Sie beispielsweise die Fertigtrennwand in einer bestimmten Farbe ausführen lassen wollen. Besondere Elemente wie Türen oder Glas werden anschaulich dargestellt, was die Nutzung des Konfigurators selbst für Laien zum Kinderspiel macht. Und das Beste: Das Ergebnis wird in 3D angezeigt, sodass sich eventuelle Denkfehler schnell offenbaren. Ist die Planung abgeschlossen, unterbreitet der Hersteller ein unverbindliches Angebot, nach dessen Bestätigung die Produktion gestartet wird.

Die Auslieferung der vorgefertigten Module erfolgt an die angegebene Adresse – und das ganz ohne Montageteam! Das ist auch nicht nötig, denn die vergleichsweise leichten Bauteile sind bereits zugeschnitten und nach Wunsch beplankt, sodass im Prinzip eine Person ausreicht, um die Montage auszuführen: Die bestellten Systemelemente sind mit Nut und Feder ausgestattet und lassen sich entsprechend leicht ineinanderschieben. Die Verschraubung reicht aus, um eine geschlossene Wandfläche zu erhalten. Im Zuge der Montage kann die Elektrointegration erledigt werden, was auf größeren Baustellen erhebliche Vorteile mit sich bringt. Vor allem erleben Sie einen schnellen Arbeitsfortschritt – im Vergleich zum konventionellen Trockenbau sparen Sie sich rund zwei Drittel der Arbeitszeit.

detailansicht der verschraubung von wall4all fertigwandmodulen
Detailansicht der Verschraubung von wall4all Modulen.
Bild: Copyright Brüninghoff Holz GmbH & Co. KG / wall4all

Vorteilhaftes wall4all System – gibt es auch Nachteile?

Sofern die Voraussetzungen und Erwartungen stimmen, also kein Fertigwandsystem für sehr hohe, schräge oder Nassräume gesucht wird, sind Nachteile nicht zu befürchten: wall4all lässt sich leicht an die individuellen Anforderungen anpassen und planen, wird in einem hohen Vorfertigungsgrad geliefert und ist ausgesprochen schnell zu montieren. Auf Baustellen spart das eine Menge Aufwand, denn Sie haben weder die im konventionellen Trockenbau benötigten vielfältigen Materialien zu sortieren, noch müssen Sie vor Ort lärm- und schmutzintensiv Zuschneiden – auch ein riesiger Vorteil für die zuständigen Handwerker. Selbst im laufenden Bürobetrieb können die wall4all Wände aufgestellt werden, da die Montage auf der Oberkante Fertigfußboden erfolgen kann.

Besonders interessant dürfte diese Lösung jedoch auch für Heimwerker sein, die sich nicht nur eine Menge Arbeit und Schmutz sparen, sondern vor allem häufige Fehler im Trockenbau vermeiden: Sobald nämlich Glaselemente oder Türen integriert werden sollen, sind doch einige Trockenbaukenntnisse erforderlich. Mit dem wall4all System erhalten Sie bereits vorgefertigte Bauelemente, die sich ohne Probleme vor Ort montieren lassen. Die Designvariante eröffnet dabei ein zusätzliches Maß an Flexibilität, da sie sich jederzeit wieder demontieren lässt, um die Räume an sich verändernde Bedarfe anzupassen.

vielfaeltige gestaltungsmoeglichkeiten mit wall4all fertigwandsystem
Vielfältige Gestaltungsvarianten auch im Wohnraum.
Bild: Copyright Brüninghoff Holz GmbH & Co. KG / wall4all

Fazit: Trockenbau auf dem nächsten Level

Schnell, sauber und hochwertig – so kann Trockenbau funktionieren: Mit wall4all steht eine Fertigwandlösung zur Verfügung, die sich nicht nur individuell planen und visualisieren, sondern auch leicht und komfortabel montieren lässt. Die Kombination aus digitalem Planungstool und maßgenauer, bedarfsgerechter Fertigung eröffnet auch Heimwerkern die Chance, eine optimale Trockenbaulösung zu installieren. In Zeiten, in denen Flexibilität in der Raumnutzung immer wichtiger wird, dürfte dies die perfekte Antwort sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können auch mögen